Aufklärungsprojekt

 

©Philip Henze – Polychrom Kreativ für Akzeptanz und Vielfalt

Homosexualität ist für viele Jugendliche und Erwachsene ein Problem, da sie im Unterricht und zu Hause darüber nur mangelhaft und oft vorurteilsbelastet darüber aufgeklärt werden. Die Medien tragen mit ihren meist schillernden Schwulenfiguren nicht zur sachlichen Aufklä­rung bei. Für Nichtbetroffene ist es zudem immer schwer, ein Thema so zu vermitteln, dass Betroffene

sich nicht ausgegrenzt oder unnormal empfinden. Um den Lehrern, Eltern und Betriebsräten (usw.) bei der Aufklärung über Homosexualität unter die Arme zu greifen, hat die Initiativgruppe Homosexualität Stuttgart e.V. diesbezüglich ein Projekt ins Leben gerufen. Sie können für beispielsweise Ihren Unterricht, Ihren Betrieb oder Verein bei uns jemanden einladen, der sensibel, selbstbewusst und persönlich über die Themen Homosexualität, gesell­schaftliche Akzeptanz, Klischeebilder, Homophobie, Geschlechterrollen und Coming Out referieren wird. Die ihs hilft damit Unwissenheit und Vorurteile abzubauen. Dadurch können sich sowohl betroffene Menschen jeden Alters frei entfalten als auch Beleidigungen und (ge­walttätige) Übergriffe gegen Homosexuelle durch Aufklärung in der Regel minimiert werden.

Seit 2016 arbeiten wir eng mit dem Frauenberatungs- und Therapiezentrum Stuttgart e.V. und der Weißenburg und der Türkischen Gemeinde Baden-Württemberg zusammen.

http://frauenberatung-fetz.de/
http://www.zentrum-weissenburg.de/beratung/
https://www.tgbw.de/andrej-ist-anders-selma-liebt-sandra/

 

Haben Sie Fragen? Möchten Sie uns einladen? Gerne stellen wir ein individuelles Angebot für Sie zusammen. aufklaerung@ihs-ev.de